Gemeinschaftsgarten Essen

macht Essen essbar!


Ein Kommentar

Aus für den Alten Botanischen Garten – Pflanzen retten und Abschied nehmen!

Kräuterspirale

Dreieinhalb Jahre hatten wir in dem ehemaligen Botanischen Garten der Universität in Rüttenscheid einen ganz besonderen Garten, den wir als Wildnis und als Ort kultureller Veranstaltungen kennen gelernt hatten und allmählich zu einem Ort gemeinsamen Gärtnerns weiter entwickelt haben. Neben den Wildflächen, die wir behutsam pflegten und die ein Eldorado für eine Unzahl von Insektenarten waren, hatten wir unsere Gemüsebeete, die wir tapfer gegen Schnecken und Kaninchen verteidigten. Auf Hochbeeten ernteten wir das ganze Jahr über.

In wenigen Tagen (vermutlich ab 4. Juli) werden Bagger und Planierraupen den Garten zerstören. Alle, die in dem Garten gewirkt haben, trauern um den Verlust dieses besonderen Stückes Erde.

Bis dahin wollen wir aus dem Garten retten, was zu retten ist: Die von uns gepflanzten Himbeeren, Erdbeeren und auch Gemüsepflanzen suchen eine neue Heimat in anderen Gemeinschaftsgärten. Und für den Transport unserer Gartengeräte und Materialien brauchen wir Hilfe – und haben andererseits viele tolle Pflanzen (Himbeeren, Erdbeeren, Gemüsepflanzen,…) abzugeben!

Advertisements


Ein Kommentar

Jetzt hat es auch den Lorengarten erwischt. Wer hat unseren Wein geklaut?

Am letzten Samstag Abend 11.06 oder Sonntag 12.06 hat jemand unsere Weinrebe aus dem Lorengarten entwendet.
Die hätten wir gerne wieder.

Weinrebe SolarisWer aus Altendorf hat ggf. was beobachtet oder hat seit gestern im Hinterhof des Nachbarn so eine Pflanze stehen?
Sie ist/war in eine grüner Curverbox geplanzt. Auf dem Schild steht der Pflanzenname „Solaris“. Die Steine liegen nicht mehr drauf.

Auch der Pflanzstamm ist recht markant. Die Pflanze hat einen langen, zur Seite geneigten Trieb und Ansätze von Trauben.

Es geht uns weniger um den Geldwert der Pflanze oder darum, dass sie unersetzbar sei, aber wir möchten Diebstahl im Garten möglichst direkt unterbinden und uns deshalb mit dem Dieb auseinandersetzen.

Bitte gebt uns bescheid, falls ihr Solaris irgendwo entdeckt. Wir gehen davon aus, dass sie jetzt in der Nähe in irgendeinem Hinterhof steht.

Danke


Hinterlasse einen Kommentar

Beeren wachsen gut, Schnecken leider auch.

Die Siepengärtner und -gärtnerinnen freuen sich schon auf die Beerenernte. Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Johannisbeeren wachsen sehr gut, brauchen aber noch etwas Sonne.

Gut wachsen leider auch die Schnecken, die sich mit großem Hunger über unser Pflanzen hermachen. Das schwarze Kerlchen auf dem Bild ist übrigens wohl keine Schnecke, sondern ein Schnegel.


Ein Kommentar

Molchiger Besuch im Siepengarten

Am letzten Samstag hatten die Siepengärtner einen kleinen Molch zu Besuch. Er machte es sich unter den Steinen an unserem Insektenhotel gemütlich. Da hatte er es feucht und kühl.

Außerdem haben wir zum ersten Mal Goldball-Rübchen geerntet. Sie sind sehr gut gewachsen, allerdings haben wir sie zu eng ausgesät. Im nächsten Jahr lassen wir dem einzelnen Rübchen mehr Platz. Wahrscheinlich werden sie dann noch größer.