Gemeinschaftsgarten Essen

macht Essen essbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Schnecken und Kaninchen haben noch etwas übriggelassen.

In letzten Tagen konnten die Siepengärtner und -gärtnerinnen einiges an Gemüse ernten, zum Beispiel Bohnen und Kartoffeln. Zucchini, Zuckermais usw. sind noch „in der Mache“. Wenn die Schnecken und Kaninchen in diesem Jahr nicht so zugeschlagen hätten, wäre die Ernte noch viel besser ausgefallen.

Aber egal, das sind wertvolle Erfahrungen, die das Gartenteam im nächsten Jahr berücksichtigen kann. Um dem Rosenkohl und Salat aber schon jetzt eine Chance zu geben, schützen wir die Jungpflanzen mit wiederverwendbaren Kunststoffhütchen. Bis jetzt hat es geholfen.


Hinterlasse einen Kommentar

Haumanngarten: Sommerfest am Samstag, 30.07.

Nachdem das für den 18.06. geplante Sommerfest leider ins Regenwasser gefallen ist, haben wir zum Glück für den 30.07. einen neuen Termin gefunden.

Sommerfest Haumanngarten 30.07.

Auch der Flyer wurde von einer unserer Gärtnerinnen gestaltet

Eine unserer Mitgärtnerinnen wird mit ihrem Ensemble für alte Musik auftreten, außerdem sind ELA (nicht der Sturm) und GRILLA angekündigt. Was das ist? Kommt und guckt selbst – ab 16 Uhr, Ecke Virchowstraße/Pelmanstraße.

Sollte das übrigens nicht genug Programm sein, können wir auch auf Amphibiensuche gehen; eine kleine Kröte haben wir schon in einem der Beete gesichtet:

Haumannkröte


Ein Kommentar

Der Lorengarten wächst vertikal

Viel Neues im Lorengarten. Die ersten Kartoffeln wurden geerntet, die Josta und Heidelbeeren sind reif und die Himbeeren bekommen ihre ersten Früchte. Mittlerweile sind auch die Tomaten, Paprika und Chili in den Garten gezogen.

In den letzten Wochen haben wir angefangen im Lorengarten aufzuräumen. Das Gras wurde gemäht und Brennesseln und Disteln entfernt sowie die Wege am Komposter freigeschnitten. Unsere Blumenbeete stehen voller blühender Pflanzen und wir verzeichnen eine Unmenge an Insekten, darunter auch viele Wildbienen. Derweil sind wir fleißig dabei die letzten Bauprojekte zuende zu bringen, darunter eine Erweiterung unseres Werkzeugschuppens mit Unterstand, ein Tomatendach und die Pergola, die einen von zwei Sitzplätzen umspannt.

Besonders freuen wir uns über die schönen großen Stockrosen, Sonnenblumen und Gladiolen, die unseren Garten in den nächsten Wochen mit ihrer Pracht bereichern werden.

ein wunderschönes Gruppenfoto nach unserer Zeremonie


Hinterlasse einen Kommentar

Abschied vom GG „alte PH – bot.Garten“

am Sonntag Abend, den 03. Juli 2016, haben wir uns mit einer besonderen Zeremonie von „unserem“ Garten an der alten PH verabschiedet:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

  • die gesamte Palette der Trauer, die zu einem Abschied gehört, haben wir in kurzer Zeit durchlebt und gegebenenfalls wirkt es noch: „nicht wahr haben wollen – weitermachen“, “ nicht akzeptieren wollen – etwas für den Schutz dieses besonderen Ortes tun wollen“- siehe Artikel zum Artenschutz bei Bauruinen in der Zeitung, „sich-trennen – die Pflanzen weggeben, diverse Sachen lagern, die Abschiedszeremonie mit Dank und Wunsch“ und „diese Gefühle akzeptieren, verkraften“
  • es gibt das Angebot von Dagmar, sich in ihrem Garten zu verabreden und als Gruppe zusammen zu bleiben – DANKE
  • Jürgen, unser Schreiner, hat sehr viel gefahren und untergestellt – super, DANKE
  • allen anderen ist ebenso zu danken, als Beispiel: Petra für ihre schamanische Zeremonie, Erwin für seine Bienen-Kenntnisse, Rudolf für seine Verantwortlichkeit und Fürsorge, u.u.u. – unser aller Dank gilt dem Ort und der Natur, uns dieses Zusammensein ermöglicht zu haben

 

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 25 Followern an