Gemeinschaftsgarten Essen

macht Essen essbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Studierende aus Bochum und Shanghai zu Besuch im Haumanngarten

Anfang Oktober war der Haumanngarten Teil eines Forschungsprojekts von Geographie-Studierenden aus dem In- und Ausland. Ein Gruppe von Geographie-Studierenden der Uni Bochum führte mit etwa zehn chinesischen Austauschstudenten eine Exkursion durch mehrere Gemeinschaftsgärten im Ruhrgebiet durch. Die Studierenden aus China haben an der Uni Shanghai Landschaftsarchitektur studiert und forschen nun, gemeinsam mit ihren Kommilitonen aus Bochum, in Deutschland zum Thema „Transformation of urban landscapes“. Die Gruppe interessierte sich für die speziellen Bedingungen dieses offenen Gemeinschaftsgartens, wie etwa Anforderungen der Stadt Essen, Akzeptanz in der Nachbarschaft, Engagement der Gärtner*innen.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

13. Mai Treffpunkt: Gemeinschaftsgarten

Treffpunkt Gemeinschaftsgarten 13.05.2018

Am Sonntag 13.05.2018 öffnen fünf Gemeinschaftsgärten ihre (nicht vorhandenen) Tore noch ein Stück weiter und erwarten Euch mit besonderen Aktionen:

  • Carlsgarten (12-16 Uhr, Zeche Carl):
    Ein neuer Garten, der mit einem kleinen Imbiss und zum Mitgärtnern einlädt. Es werden Sonnenblumen gesät und wer mag kann gerne Pflanzen, Samen und Tipps und Tricks für die Aufzucht und Pflege mitbringen!
  • Gemeinschaftsgarten Ellernplatz (11-16 Uhr, Ellernplatz):
    Dieser Garten entsteht ab jetzt ganz neu! Bei gemütlicher Runde um den Grill können sich Interessierte kennen lernen und auch erste Pläne schmieden. Ergänzungen zum Grillbuffet sind willkommen!
  • Siepengarten (11-16 Uhr, Ecke Ahrfeldstraße/Siepenstraße):
    Hier erwarten euch Informationen über Wildbienen, Samen- und Pflanzentausch und als besonderes Bonbon um 14 Uhr eine Einheit Qi Gong mit Jeannette.
  • Planckgarten (ab 15 Uhr Ende offen, Ecke Planckstr./Holsterhauser Str.):
    Gemütliche Gartenzeit für die ganze Familie mit gemeinsamen Essen. Ergänzungen für das Grillbuffet sind willkommen!
  • Gemeinschaftsgarten Grüne Matte (11-18 Uhr, Grüne Matte 3 Essen-Schuir):
    Wir starten mit einem gemeinsamen Mitbring-Frühstück, backen Brot über Feuer, kochen eine Wildkräutersuppe und bieten viele Jungpflanzen zum Tausch.

Jede und jeder ist herzlich eingeladen, in den Gärten vorbei zu schauen und zu verweilen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

Übrigens:
Alle Gärten sind gut mit dem Rad erreichbar. Auf einer Route von Nord nach Süd (in oben aufgeführter Reihenfolge) oder umgekehrt können sogar alle Gärten besucht werden. Die reine Fahrtzeit beträgt dann ca 1-2 Stunden.
Wer Samen, Pflanzen und Buffetbeiträge transportieren möchte, muss nicht auf die Radtour verzichten: An verschiedenen Stationen in der Stadt kann ELA, das Essener Lastenrad ausgeliehen werden. Weitere Informationen und Buchung (min. 24 Stunden vorher) unter https://essener-lastenrad.de/


Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zum Gesamtgartentreffen am 12.04.2018 in der Villa Rü

Unser nächstes Gesamtgartentreffen findet am 12.04.2018 um 19 Uhr  in der Villa Rü statt. Aktive Gemeinschaftsgärtner*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit uns auszutauschen. Bisher geplante Themen sind:

  • Vorstellung  des Gemeinschaftsgarten-Teams der Stadt Essen  und geplante Aktivitäten der Stadt
  • Neues Konzept für den Webauftritt
  • Aktionstag im Mai

Daneben wollen wir auch Samen und Jungpflanzen tauschen. Bringt gerne mit was ihr bei Euch übrig ist und ihr im letzten Jahr selbst an Samen gezogen habt!


Ein Kommentar

Der Lorengarten wächst vertikal

Viel Neues im Lorengarten. Die ersten Kartoffeln wurden geerntet, die Josta und Heidelbeeren sind reif und die Himbeeren bekommen ihre ersten Früchte. Mittlerweile sind auch die Tomaten, Paprika und Chili in den Garten gezogen.

In den letzten Wochen haben wir angefangen im Lorengarten aufzuräumen. Das Gras wurde gemäht und Brennesseln und Disteln entfernt sowie die Wege am Komposter freigeschnitten. Unsere Blumenbeete stehen voller blühender Pflanzen und wir verzeichnen eine Unmenge an Insekten, darunter auch viele Wildbienen. Derweil sind wir fleißig dabei die letzten Bauprojekte zuende zu bringen, darunter eine Erweiterung unseres Werkzeugschuppens mit Unterstand, ein Tomatendach und die Pergola, die einen von zwei Sitzplätzen umspannt.

Besonders freuen wir uns über die schönen großen Stockrosen, Sonnenblumen und Gladiolen, die unseren Garten in den nächsten Wochen mit ihrer Pracht bereichern werden.


Hinterlasse einen Kommentar

Abschied vom GG „alte PH – bot.Garten“

am Sonntag Abend, den 03. Juli 2016, haben wir uns mit einer besonderen Zeremonie von „unserem“ Garten an der alten PH verabschiedet:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

  • die gesamte Palette der Trauer, die zu einem Abschied gehört, haben wir in kurzer Zeit durchlebt und gegebenenfalls wirkt es noch: „nicht wahr haben wollen – weitermachen“, “ nicht akzeptieren wollen – etwas für den Schutz dieses besonderen Ortes tun wollen“- siehe Artikel zum Artenschutz bei Bauruinen in der Zeitung, „sich-trennen – die Pflanzen weggeben, diverse Sachen lagern, die Abschiedszeremonie mit Dank und Wunsch“ und „diese Gefühle akzeptieren, verkraften“
  • es gibt das Angebot von Dagmar, sich in ihrem Garten zu verabreden und als Gruppe zusammen zu bleiben – DANKE
  • Jürgen, unser Schreiner, hat sehr viel gefahren und untergestellt – super, DANKE
  • allen anderen ist ebenso zu danken, als Beispiel: Petra für ihre schamanische Zeremonie, Erwin für seine Bienen-Kenntnisse, Rudolf für seine Verantwortlichkeit und Fürsorge, u.u.u. – unser aller Dank gilt dem Ort und der Natur, uns dieses Zusammensein ermöglicht zu haben