Gemeinschaftsgarten Essen

macht Essen essbar!


Hinterlasse einen Kommentar

Der Lorengarten wächst und wächst…

Bis der Apfelbaum angewachsen ist, wird er von zwei Latten gestützt.

Seit Anfang des Jahres sind die Lorengärtner fleißig dabei ihren Garten aufzubauen. In inzwischen 12 Hochbeeten keimen die ersten Salate und die gespendeten Beerensträucher und der Apfelbaum haben ihren Platz gefunden. Mittlerweile hat es sich eingebürgert, dass jeden Donnerstag ab 15 Uhr sowie an den meisten Samstagen im Garten gebaut wird. Es wurde neben Holzhack vor allem Äste, Pferdemist und Erde zum Füllen der Hochbeete heran geschafft. Dabei unterstützen uns nette Gärtner aus Haarzopf sowie ein ansässiger Pferdehof.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Haumanngarten: Die neue Fläche nimmt Gestalt an

Mit sichtbarem Erfolg investierten die Haumanngärtner einen dritten Tag zur Gestaltung der Wege auf der deutlich vergrößerten Fläche.

HMG_Wege_19-03-16
Auch erste vorsichtige Pflanzungen konnten wir an diesem noch kühlen „Hau-rein-Tag“ wagen.

Am Infokasten können sich Passanten nun von der Virchowstraße aus über unsere nächsten Unternehmungen informieren, und zur Gartenseite hin ist das Insektenhotel fertig zum Fly-&Check-In!


Hinterlasse einen Kommentar

Haumanngarten: Neue Wege, neue Ziele

Nachdem Grün und Gruga im Januar gepflasterte Flächen im Haumanngarten entsiegelt und neue Muttererde für die zusätzlichen Flächen aufgebracht hatte, erinnerten für einige Wochen nur noch wenige einsame Pflanzen an die blühende Vielfalt vom Vorjahr:

27-01-2016_Neuer_Mutterboden

Aber am ersten sonnigen Samstag im Februar machten sich die Haumanngärtner daran, neue Wege zu bauen. Kantsteine für die größeren Wege legen, eine Knochenarbeit. Um so großer die Freude, als der allerletzte Stein  genau in die verbliebene Lücke passte:

HMG_Der_letzte_Stein_13-02-16

Jetzt sind die Hauptwege fertig und, gehfreundlich und schön anzusehen, mit Mulch (ebenfalls eine Spende von Grün und Gruga) belegt.

HMG_Mulch_und_Insektenhotel_13-02-16

Gleichzeitig traf unser neuer Info-Kasten ein, der zur Südost-Seite ein Insektenhotel beherbergen wird und zur anderen Seite, zur Virchowstraße, die zahlreichen Passanten über den Haumanngarten informiert. Damit ist der Anfang zum zweiten Gartenjahr gemacht; wie es weitergeht, lesen Sie demnächst an dieser Stelle.